Wanderausstellung "Mahlzeit" 2011/12

Das im täglichen Sprachgebrauch genutzte Wort MAHLZEIT, das wir als Ausstellungsthema gewählt haben, forderte die Künstler auf, sich sowohl im ironischen als auch im tatsächlichen Sinne mit dem zu befassen, was wir essen, wie wir es zubereiten und auftischen.
Der schöpferischen Umsetzung dieser Aufgabe wurde nur das Reglement auferlegt, dass die Mosaikbilder jeweils in einheitlichen Rahmen vorgeschriebener Größe gefertigt werden sollten. Das stand der Gestaltungskraft der Künstler aber nicht im Wege. Sie entwickelten eine beachtliche Vielfalt an Ideen zum Thema MAHLZEIT und setzten sie mittels der Mosaiktechnik kunstgerecht und abwechslungsreich um. In einigen der ausgestellten Arbeiten ist spürbar, dass ein grundlegender Wandel in der Agrar- und Lebensmittelindustrie gebraucht wird, ohne dabei die ökologischen Grenzen unseres Planeten zu überschreiten. In anderen Mosaikbildern steht die Ästhetik und Sinnlichkeit des Essens bzw. der Nahrung im Mittelpunkt.

Der Katalog ist im Shop erhältlich.

Mosaikbauschule
 stellrecht_schmitt
 Wiwa Mosaik
 mosaikstein