Ausstellung Toyoharu Kii

Toyoharu Kii Plakat   

 

Toyoharu Kii

Mosaike des Werkzyklus

"Mandara - die Welt reparieren"

In Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Kunstraum Westpfalz e.V. und dem Verein japanischer Garten in Kaiserslautern,  freuen wir uns sehr, in einer ganz besonderen Ausstellung die Mosaike des Werkzyklus "Mandara - die Welt reparieren" des japanischen Künstlers Toyoharu Kii zeigen zu können.

14 Mosaike setzen sich hochaktuell mit dem Umgang des Menschen und der Natur auseinander.

Vernissage
Freitag, 29. April 2022
17.00 Uhr

Pirmasenser Straße 6
D - 67655 Kaiserslautern

Öffnungszeiten:
samstags 11.00 - 14.00 Uhr
und nach Vereinbarung

info@kunstraum-westpfalz.de
info@domo-ev.de

 

Toyoharu Kii

 

Logo Japanischer Garten Kaiserslautern     Logo Kunstraum Westpfalz     Logo Domo eV

 

 

 

Toyoharu Kii

Toyoharu Kii  


Toyoharu Kii ist in Ehine, Japan im Jahr 1953 geboren. Er machte seinen Abschluss 1977 an der Universität der schönen Künste und der Musik in Tokyo. Seit 1978 befasst er sich mit Mosaik.
Dank eines Stipendiums des Staates Italien, nahm er Teil an Kunststudien im Institut d'État de l'Art in Florenz. Zurück in Japan, eröffnete er 1982 sein Mosaik-Atelier und realisierte seither mehr als 80 zeitgenössische öffentliche Arbeiten.

Toyoharu Kii ist Preisträger zahlreicher Preise:
in Chartres, Frankreich den Prix Picassiete in 2000, 2002, 2008 und 2012
in Italien war er Finalist des Orsoni-Preise in 2007, erhielt den Preis "außergewöhnliche Qualität" bei der Ausstellung "Musiwa in Florenz in 2013, in Japan gewann er einen Skulpturen-Wettbewerb in Kajima in 2004, den 1. Preis der Mosaik-biennale in 2011, der von der Assoziation der Mosaikkunst von Japan organisiert wurde (l'association Mosaic Art du Japon).
Er hat an zahlreichen Ausstellungen in Italien, England, Ägypten, USA, Australien und Russland und in Japan teilgenommen.
2009 wurden seine Werke in der Galerie Hana at Hiroo in Tokyo ausgestellt.Sein Werkzyklus "Obéliques ou épines" von 2013 ist Bestandteil der permanenten Ausstellung des Kunstmuseums in Ravenna (Italien). Er lebt und arbeitet in Japan.

_ _

Toyoharu Kii

Mosaics of the work cycle

"Mandara - repairing the world"

In cooperation with the Kunstverein Kunstraum Westpfalz e.V. and the Verein japanischer Garten in Kaiserslautern, we are very pleased to present the mosaics of the work cycle "Mandara - repairing the world" by the Japanese artist Toyoharu Kii in a very special exhibition.

14 mosaics deal with the highly topical issue of human interaction with nature.

Vernissage
Friday, 29 April 2022
5.00 p.m.

Pirmasenser Straße 6
D - 67655 Kaiserslautern

Opening hours:
Saturdays 11.00 a.m. - 2.00 p.m.
and by appointment

info@kunstraum-westpfalz.de
info@domo-ev.de

       

About Toyoharu Kii

Toyoharu Kii was born in Ehine, Japan in 1953. He graduated from the University of Fine Arts and Music in Tokyo in 1977. He has been working with mosaics since 1978.
Thanks to a scholarship from the State of Italy, he took part in art studies at the Institut d'État de l'Art in Florence. Back in Japan, he opened his mosaic studio in 1982 and has since realised more than 80 contemporary public works.

Toyoharu Kii is the recipient of numerous awards:
in Chartres, France the Prix Picassiete in 2000, 2002, 2008 and 2012.
in Italy he was a finalist of the Orsoni Prize in 2007, received the prize "exceptional quality" at the exhibition "Musiwa in Florence in 2013, in Japan he won a sculpture competition in Kajima in 2004, the 1st prize of the Mosaic Biennale in 2011 organised by the Association of Mosaic Art of Japan (l'association Mosaic Art du Japon).
He has participated in numerous exhibitions in Italy, England, Egypt, USA, Australia and Russia and in Japan.
In 2009, his works were exhibited at the Hana at Hiroo gallery in Tokyo.His cycle of works "Obéliques ou épines" from 2013 is part of the permanent exhibition of the Art Museum in Ravenna (Italy). He lives and works in Japan.

Mosaikstein Logo

WiWa Logo

Tanja Logo

Mosaikbauschule Logo

 

mosaik.studio

KV Bad Dürkheim

Stadt Bad Dürkheim